Die heilenden Gewürze, Teil 2 Die Antioxidantien

Die heilenden Gewürze, Teil 2 >Die Antioxidantien<
Viele Gewürze haben die Fähigkeit antioxidativ zu wirken! Was heißt das?

Viele Gewürzpflanzen verhindern, das andere Stoffe wie Fette oder Körperzellen im Körper oxidieren. Das machen Sie indem sie freie Radikale abfangen. Sie reagieren einfach schneller mit dem Sauerstoff, so dass dieser keinen Schaden bei den Körperzellen anrichten kann.
Der Körper besitzt selbst eines der stärksten Antioxidantien, das Glutathion.
Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die gefährlich instabil sind, weil ihnen in ihrer chemischen Struktur ein Elektron fehlt. Sie sind unvollständig. Also suchen sie nach einem passenden Elektron, um wieder vollständig zu werden.
Freie Radikale stehen am Anfang vieler Gesundheitsbeschwerden. Sie greifen unsere Zellen an und können diese funktionsuntüchtig machen. Antioxidantien können die Zellen zuverlässig schützen.
Bei dieser Suche nach einem geeigneten Bindungspartner gehen freie Radikale sehr rücksichtslos und vor allem sehr eilig vor. Wenn ein freies Radikal entsteht, so dauert es rekordverdächtige 10-11 Sekunden (0,00000000001 Sekunden), bis es ein beliebiges Opfer attackiert.
Aggressiv entreißt es dem nächstbesten intakten Molekül (z. B. Molekülen der Zellmembran, Proteinen oder der DNA) das von ihm benötigte Elektron. Dieser Elektronen-Raub wird Oxidation genannt. Da Oxidationen – sobald sie das erträgliche Ausmaß übersteigen – den Körper belasten, spricht man von oxidativem Stress.
Jeder von uns hat zu jeder Zeit sowohl freie Radikale als auch Antioxidantien in seinem Körper. Einige Antioxidantien werden aus dem Körper selbst hergestellt, während wir andere durch den Verzehr von Nahrungsmitteln mit hohem Gehalt an Antioxidantien, die gleichzeitig entzündungshemmend sind, aus unserer Ernährung streichen müssen.
Unser Körper produziert auch freie Radikale als Nebenprodukte von Zellreaktionen. Zum Beispiel produziert und verwendet die Leber freie Radikale, um den Körper zu entgiften, während weiße Blutkörperchen freie Radikale aussenden, um Bakterien, Viren und beschädigte Zellen zu zerstören.

Hinterlassen Sie einen Kommentar